Vereinsmeisterschaft 2017

Rechtzeitig lud der langjährige Turnierleiter Detlef Schmidt zur Vereinsmeisterschaft 2017 ein.

Trotzdem meldeten sich nur jeweils sieben Teilnehmer(innen)in den Gruppen bis und über TTR 1200., was aber dann dazu führte, dass die Veranstaltung in einem erträglichen zeitlichen Rahmen zu Ende geführt werden konnte.

In der Gruppe A gliederte sich als einziger nicht in der 1. Mannschaft spielende Andrea Piegsa ein. Aus seiner Sicht erfreulich, konnte er den an 4 gesetzten Marc Schmidt besiegen, alle anderen Spiele gingen jedoch verloren. 

Positive Bilanzen erzielten nur Dieter Hartmann mit 5:1 Siegen und Daniel Urban, 6:0 Siege. Damit hätte er als Newcomer bzw. Wiedereinsteiger die Vereinsmeisterschaft gewonnen, jedoch hatte er die Rechnung ohne die Neuregelung gemacht, die ein Endspiel des 1. und 2. vorsah. Dieses Finale, gespickt mit teilweise spektakulären Ballwechseln und wechselnden Satzführungen gewann schließlich Dieter Hartmann knapp im 5. Satz und machte damit seine insgesamt 5  Meisterschaft perfekt. 

Daniel Urban konnte seiner Erfolg aus dem Jahr 2006 (!) in diesem Jahr nicht wiederholten, hat aber im nächsten Jahr alle Chancen.

In der Gruppe B spielten das Finale der Vorjahres-Zweite, Nils Geide ungeschlagen mit 6:0 Punkten gegen Ralph Tide, 5:1 Siege, aus. Hier konnte Nils seine Klasse beweisen und gegen Ralph den Turniersieg erringen, dieser konnte mit dem 2. Platz aber auch sehr zufrieden sein.

 

Eberhard

 

 

 

Spiel Hans vs. Nils
Vizemeister Daniel Urban
Vereinsmeister Hoffnungspokal Nils Geide
Vereinsmeister Dieter Hartmann
Verdienter Abschluss
Gefällt dir dieser Beitrag? Teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook, Twitter und Google+