Saisonabschluss der Dritten und Fünften

Saisonabschluss der Dritten (und Fünften)

Nach dem Spiel

                      

 

Die dritte Mannschaft des SV Gehrden als "Spaßtruppe" zu bezeichnen, würde ihrer Spielqualität sicher nicht gerecht, allerdings könnte sich aus dieser Gruppe niemand beschweren, als solche bezeichnet zu werden.

Spieler der Vierten und Fünften, die dort aushelfen durften, stimmen mir sicher zu: es machte gute Laune, dort zu spielen, auch wenn nicht alles gewonnen werden konnte.

Zum Saisonabschluss ging es am letzten Donnerstag gegen den Nachbarn aus Ronnenberg, der hoffnungslos auf dem letzten Tabellenplatz verweilte.

Leider waren die Nummer 1 und 2 der Dritten immer noch nicht in der Lage, an die Tische zu treten, so dass Nils und Ralph aus der Vierten einsprangen. Pikanterweise entwickelte sich so ein "Tiede-Festival", spielten doch bei Ronnenberg zwei Söhne von Ralph mit.

Nachdem zwei der drei Eingangsdoppel zu Gunsten Gehrdens ausgingen, riss dann allerdings der Faden zugunsten Ronnenbergs, die drei Spiele hintereinander gewinnen konnten.

Matte Grötzinger und Nils Gaide konnten zwar ihre Spiele gewinnen, jedoch außer einem Punktgewinn von Nils gegen Biester kam für Gehrden nicht zählbares mehr heraus.

Die 6 : 9 Niederlage tat am Ende keinem mehr weh, die Tabellenplätze konnten weder negativ noch positiv verändert werden. Ausnahmsweise gönnten sich die Spieler am Ende, teilweise auch schon vorher, einige Kaltgetränke, der überraschende „Stopp“-Ruf von Matte als Zähler war diesem Umstand geschuldet.

Zum Schluss bedankte sich der rührige Cäpt'n VoVo bei seinen Stamm - und Ersatzspielern und lud alle Beteiligten für  Anfang Juni zur bereits traditionellen Abschlussparty nach Leveste ein.

Auch die Fünfte hatte an diesem Abend ihr Abschlussspiel in Rheden zu absolvieren, das Wunder eines Punktgewinns zum Verlassen des letzten Tabellenplatzes blieb allerdings aus, so musste man sich mit dem Gewinn eines Spieles durch den Cäpt'n Eberhard begnügen.

 

Ebbi

 

 

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook, Twitter und Google+