Auswärtsspiel in Empelde

Dieter Hartmann vs.Kai Goldmann
Marc Schmidt vs Gerhard Kaatz
Heinz Rawe vs Jörg Assenmacher

Erste Mannschaft siegt in Empelde

 

Nach der von einigen Akteuren der Ersten befürchteten 5:9 Niederlage gegen Egestorf II sollte nun gegen Empelde Frustbewältigung stattfinden.

Der Berichterstatter erwartete zwar gegen den sympathischen Nachbarn ein Duell auf Augenhöhe mit dem glücklichen Ende für Gehrden, aber weil ihm bereits beim Eintreffen in der schönen Halle ersthaft nahegelegt wurde, doch als Ersatz für die fehlende Nr. 6 der Empelder einzuspringen, war klar, dass der größte Druck bei den Gastgebern lag. Dass bei Gehrden auf Sechs Heinz Rawe (ohne Noppen) aus der 2. einsprang, ließ bei den Gehrdenern den Blutdruck nur unwesentlich ansteigen. Empelde Cäpt'n Bernd Normann orakelte schon früh ein 0 : 9, weil er seinen  Ersatzspielern einen Punktgewinn nicht direkt zutraute.

Die zwei Eingangsdoppel bestätigten seine Prophezeiung, jedoch mussten in den ersten Einzeln Dieter Hartmann und Jörg Bremer schon richtig Gas geben, um letztlich recht glücklich mit jeweils 3 : 1 zu gewinnen. Marc Schmidt machte es dann noch spannender, er musste fünf Sätze gegen den recht emotional reagierenden Materialspieler Gerhard Kraatz  überstehen, um dann endlich mit 11 : 6 den berühmten  Sack zuzumachen.

Dietrich Theiß und dem "Edelersatz" Heinz Rawe blieb es vorbehalten, gegen die überforderten Empelder Ersatzspieler Manfred Kölle und Jörg Assenmacher  den klaren Sieg zu sichern.

Wenn alle noch ausstehenden vier Spiele genau so klar gewonnen werden, steht einer angestrebten Relegation nichts im Weg.

Gefällt dir dieser Beitrag? Teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook, Twitter und Google+